Die letzte Reise

Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Qual der Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.

Dietrich Bonhoeffer

Jeder, der ein Haustier anschafft, wird dieses auch lieben. Egal ob Hamster, Vogel, Katze oder Hund.

Jedes Haustier wird in die Familie integriert. Spaß und Freude, wenn’s den Tieren gut geht. Aber auch Trauer und Leid, wenn’s mal nicht so ist.

Besonders dann, wenn das „Familienmitglied“ verstirbt.

 

So auch bei uns. Als wir uns nach langer Krankheit von unserer Kira (Katze) verabschieden mussten, stellte sich uns die Frage, welche Art der Bestattung nun erfolgen sollte. Eine Erdbestattung kam nicht in Frage. Die behandelnde Tierärztin, empfahl uns entsprechend das Kleintierkrematorium „Rosengarten“. Fast wären wir dieser Empfehlung auch gefolgt!  Dann stellten wir uns jedoch folgende Fragen:

  1. Möchten wir eine Aufbewahrung von knapp einer Woche im Tiefkühlschrank der Tierarztpraxis?
  2. Möchten wir den Sammeltransport zum Krematorium?
  3. Möchten wir eine Erdbestattung, Einzeleinäscherung oder eine Masseneinäscherung etc.!

Wir waren uns schnell einig, dass es unsere Pflicht war, auch nach dem Tode unsere Katze bis zum Schluss zu begleiten.

Daher stellte ich eigene Recherchen an und musste feststellen, dass es sich beim “Rosengarten“ eigentlich hauptsächlich um einen Entsorger für Tierarztpraxen handelt.

Die Vorstellung, dass ein Transporter Praxis für Praxis anfährt um mit einem vollgeladenen Fahrzeug die Fahrt beendet, war uns zu wider.

 

Schnell bin ich auf das Tierkrematorium Rhein-Erft gestoßen.

Auch wenn der Preis nicht im Vordergrund stand, so stellte ich mit Erstaunen fest, dass ein würdevoller Abschied auch für jedermann erschwinglich sein kann. Hier lohnt ein Vergleich auf jeden Fall!

 

Hier hatten wir nun die Möglichkeit, unser Tier entweder einzeln abholen zu lassen, oder selbst dorthin zu begleiten. Wir wurden sofort (an einem Sonntag) ausführlich telefonisch beraten und betreut. Wir haben sofort gemerkt, dass die Tiere hier mit der nötigen Würde und Respekt behandelt werden.

Gleich am nächsten Tag, konnten wir einen Termin für den letzten Weg bekommen.

Meine Frau hatte zunächst bedenken, diese Fahrt mit begleiten zu können, da Sie keine genaue Vorstellung hatte, was Sie dort vor Ort erwartet.

Sie entschied sich dann aber doch, unsere Kira auf ihrem letzten Weg zu begleiten.

Dort angekommen wurde unsere Kira in einem würdevollen Raum zum letzten Abschied aufgebahrt.

Jeder weitere Schritt wurde uns erklärt und wir konnten uns auch alles genau betrachten.

Wir suchten uns auch eine Urne direkt vor Ort aus, mit der wir dann am Ende alle gemeinsam wieder die Heimreise antreten konnten.

 

Zu jeder Zeit, hatten wir das Gefühl, die absolut richtige Entscheidung für unsere Kira getroffen zu haben. Meine Frau, die selbstverständlich Angst vor diesem Moment hatte, war sehr froh und auch erleichtert, diesen Weg bis zum endgültigen Ende mitgegangen zu sein.

Daher ist es mir eine Herzensangelegenheit, allen diese Möglichkeiten nahe zu bringen.

"Dort wird nicht nur versprochen, sondern auch wirklich gehalten!"

Soforthilfe!

Informationen sind direkt unter folgendem Link erhältlich oder nutzen Sie das  Kontaktformular (Sofortlink)!

FAQ: http://www.tierkrematorium-rhein-erft.de/index.html

Gibt es in Köln oder Bonn oder Frechen oder Euskirchen oder Düren oder Aachen oder Düsseldorf oder Mönchengladbach oder Wuppertal ein Tierkrematorium?

Nein, in diesen Städten gibt es kein behördlich zugelassenes Tierkrematorium für verstorbene Heimtiere. Es gibt in diesen Städten jedoch Unternehmer, die Ihr verstorbenes Heimtier abholen, ggf. einfrieren und zwischenlagern und einem ggf. weit entfernten Tierkrematorium zuführen.

Kann ich mein verstorbenes Heimtier selbst zu Ihnen bringen?

Ja, das ist erlaubt und wir begrüßen das sehr. Rufen Sie uns bitte kurz vorher an. Wir helfen Ihnen auch außerhalb unserer Geschäftszeiten.

Holen Sie mein verstorbenes Heimtier auch beim Tierarzt oder bei mir ab?

Ja, wir überführen Ihr verstorbenes Heimtier ohne Zwischenlagerung auf dem Transportweg individuell und direkt zu uns ins Tierkrematorium. Das unterscheidet uns wesentlich von vielen anderen in der Tierbestattungsbranche tätigen Unternehmern.

Kann ich bei der Einäscherung meines Heimtiers dabei sein?

Ja, wir begrüßen das sehr. Rufen Sie uns bitte an, damit wir Ihren Wunschtermin zeitnah realisieren können.

Kann ich bei Ihnen auch eine Urne kaufen?

Ja, wir haben moderne und klassische Urnen in unserer umfangreichen Ausstellung.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Sofortkontakt zur Tierbestattung und Tierkrematorium Rhein-Erft. Bitte geben Sie Ihre Daten ein!

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Tierbestattung und Tierkrematorium Rhein-Erft

www.tierkrematorium-rhein-erft.de

Robert-Bosch-Str. 20

D-50181 Bedburg

Öffnungszeiten:

Mo - Fr   9.00 - 18.00

Sa        9.00 - 13.00

und nach Vereinbarung

Telefon        02272/9079014

Außerhalb der Öffnungszeiten

Mobil          0152 5383 0624

E-Mail         info@tierkrematorium-rhein-erft.de

Sofort unverbindlich ein Angebot anfordern!
Finanz- und Versicherungsmakler Udo Scheuss
Katterbachstr. 100
51467 Bergisch Gladbach
Telefon: +49 2202 9572022+49 2202 9572022
Fax:
E-Mail-Adresse:

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Udo Scheuss Tel.: 02202-9572022 oder 0173 8423396

Anrufen

E-Mail

Anfahrt